Werklisten Josef Wichner STUV

  • s Huckerl.
  • Sag mir, wer kann’s besser mit dem großen Messer?.
  • Scesa plana.
  • Schieß böse Ruß! Zeitungsblatt.
  • Schiller als Volksdichter. (Zum 9. Mai 1905).
  • Schlaraffische Xenien.
  • Schlußwort. In: Alraunwurzeln.
  • Zeitungsblätter.
  • Schülerweisheiten am Pranger.
  • Schütteln hilft, aber nicht allen.
  • 1876. Datum: 3.9.1876.
  • Schwester Martha.
  • Sechzig Jahre Kaiser.
  • 1870.
  • Sehnsucht und Reue. 1876.
  • Selbstverständlich. 1876.
  • Seltene Schulkinder.
  • Sieg!
  • Sit modus in rebus. 1876. Datum: 8.9.1876.
  • So geht’s halt! 1876. Datum: 11.9.1876.
  • So ist’s recht. Zeitungsblatt. o.J.
  • Sokratische Methode. Zeitungsblätter. o.J.
  • Sonderbare Vorstellung. Fabel. o.J.
  • Sonderbare Wäsche.
  • Sonderbarer Widerhall.
  • Spatzen als Lebensretter.
  • Spatzen als Lebensretter.
  • Spital-Evas Weihnachtsabend.
  • Spruch („Die schönsten Stunden …“).
  • („Böse Zungen haben – gute Lungen“).
  • (Will dir ein Werk nicht gleich gelingen …“).
  • 1876. Datum: 22.8.1876.
  • Albin und die Mädchen von Arnsdorf.
  • Albin und die Teufelsmauer.
  • Fridolin.
  • Gerold.
  • Koloman.
  • Severin in Mautern.
  • Wolfgang der Spatzenschreck.
  • Der Frau Dr. Valerie Madjera, Wien. o.J.
  • Stammels Krippe.
  • Starker Tabak.
  • Steffens erste Wienerfahrt.
  • Stein an der Donau.
  • 1876. Datum: 21.8.1876.
  • Stiefmütterchen.
  • Stilproben aus der Lehrwerkstätte angehender Schriftsteller.
  • Stimmungsbilder aus Stift Ardagger.
  • Stoffl der Genügsame.
  • Stoffl der Genügsame. Druckfahne. o.J.
  • Studio auf einer Reis‘. In: Rheinischer Volksfreund v. 7.5.23. 1923. Datum: 07.05.1923.
  • Studio auf einer Reis‘. Zeitungsblätter. o.J.
  • Stumme Liebeswerbung. o.J.
  • Sursum corda! 1877. Datum: 16.5.1877.
  • Tapfere Weiber.
  • 1876. BlSta.
  • Teurer Tee.
  • Titel ohne Mittel.
  • Toast auf Dr. J. L. beim Stiftungsfeste des Germanistenvereines am 29.11.1876.
  • Traurige Weihnachten.
  • 1878. Datum: 23.3.1878.
  • Trost bei Winters Ankunft. 1870.
  • („Nur Mut, es wird bald überstanden sein!“, sagte der Metzger …).
  • Turney Schneck-Schwarm.
  • Über Robert Hamerlings „Ahasver in Rom“.
  • Über volkstümliche Naturanschauungen.
  • Übertrumpfte Schlauheit. In: Alraunwurzeln. 1903. S.61-64.
  • Übungsmarsch der Kremser Bürgerwehr in Jahre 1848. In: Auf der Nibelungenstraße. 1922. S.289-307.
  • Um so dummer. In: Alraunwurzeln. 1903. S.39-42.
  • Unnütze Arbeit. In: Volksbildungsblätter, 7. Jg. 1892. S.103. [Wichner-Bibliothek].
  • Uns hat die Not, wohl auch die Scham geschaffen …. Rätselgedicht.
  • Unser Kaiser und die Volksseele. In: Von des Lebens Leid und Lust. 1910. S.12-16.
  • Unser Kalender in Arabien.
  • Unser Schwur. o.J. BlSta. Kart. 1, Nr. 13.
  • Unsere Mädchen. 1876. Datum: 12.8.1876. BlSta. Kart. 2, Nr. 51.
  • Unserem Kaiser.
  • In: Für Heimat und Herd. 1915. S.66-77.
  • In: Im Frieden des Hauses. 1902. S.185-193.
  • Vater Radetzky.
  • Verborgene Schätze. In: Wachausagen. o.J. S.68-70.
  • Vergleichung der beiden Ausgaben der Mitschuldigen von J.W.Goethe.
  • Verkündigung der Geburt Christi.
  • 1869. BlSta. Kart. 2, Nr. 51.
  • Verschiedene Lebenswege. In: Nimm und lies!. 1897. S.249-254.
  • Verschiedene Pharisäer. In: Aus der Mappe eines Volksfreundes. o.J. S.67-73.
  • Verschuldete Armut. In: Alraunwurzeln. 1903. S.161-164.
  • Viel Wissen macht Kopfweh. In: Alraunwurzeln. 1903. S.24 f.
  • Volksfeste in Vorarlberg. In: Vor dem Arlberg. 1894. S.137-144.
  • Volksleben in Neapel.
  • Volkstrachten in Vorarlberg.
  • Vom Arlberg zum Bodensee. In: Vom Arlberg zum Bodensee. o.J. S.55 f.
  • Vom Goldfinger.
  • Vom Schmieren. I. Wann das Schmieren gut ist, II. Wann dasSchmieren schlecht ist.
  • Vom Sie zum Du. In: Aus der Mappe eines Volksfreundes. o.J. S.34-36.
  • Vom Studieren.
  • Vom Weihnachtsbüchertisch. Zeitungsabdruck. o.J. BlSta. Kart. 7, Nr. 99.
  • Vom Zutrinken. In: Vom Arlberg zum Bodensee. o.J. S.403-408.
  • Von den Enten. In: Aus der Mappe eines Volksfreundes. o.J. S.168-173.
  • Von den Spitznamen.
  • Von des Lebens Leid und Lust. In: Von des Lebens Leid und Lust. 1910. S.1 f.
  • Von einem Häckchen, das ein Hacken werden will.
  • Von Freunden nun ich scheiden will …
  • Vorels letzter Lebenstag.
  • Vorsicht! o.J. BlSta. Kart. 8, Nr. 101.
  • Vorwort zur ersten Auflage von „In freien Stunden“, 1913.
  • (Enthält eine Geschichte und erklärt den Titel dieses Buches). In: Zeitvertreib. 1904. S.VII-X.
  • (Handelt von Dantes Katze). In: Erlauschtes. 1901. S.1-5. [1894].
  • In: Auf der Nibelungenstraße. 1922. S.7-11.
  • In: Jahresringe. 1899. S.1 f.
  • In: Jungland.
  • In: Stundenrufe und Lieder der deutschen Nachtwächter. 1897. S.VII-X.
  • In: Wachausagen.
  • In: Wegrast.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner