Werklisten Josef Wichner IJK

  • Ich bestehe die Ahnenprobe und erläutere den Namen dieser Geschichte; kann füglich überschlagen werden.
  • Ich bin „Ich“!
  • Ich bin der Herr, der ob den Wolken thronet ….
  • Ich bin ein alter, armer Mann …. Rätselgedicht.
  • Ich bin ein kleiner, hag’rer Wicht …. Rätselgedicht.
  • Ich bin ein Land …. Rätselgedicht.
  • Ich bin ein mächt’ger König …. Rätselgedicht.
  • Ich bin ein Staatsverräther …. Rätselgedicht.
  • Ich bin ein Tier, gar wohl bekannt …. Rätselgedicht.
  • Ich bin eine Blume, die im Herbst nur blüht …. Rätselgedicht.
  • Ich bin eine Kugel ganz eigener Art. Rätselgedicht.
  • Ich bin im alten Testament …. Rätselgedicht.
  • Ich bin nicht grad und bin nicht krumm …. Rätselgedicht.
  • Ich hab‘ ein schönes Licht erfunden …. Rätselgedicht.
  • Ich hab‘ noch nie erwärmet …. Rätselgedicht.
  • Ich habe die Ehre …! 1895.
  • Ich halte meinen Vater für sehr reich, begebe mich auf Entdeckungsreisen und erlebe die erste Enttäuschung.
  • Ich knie lieber.
  • Ich komme ins Studierstädtlein, niste mich beim Zyklopen ein und lerne etliche Philosophen kennen, die trotz ihrer Weisheit auch noch Studenten sind 35
  • Ich komme zur Welt, erhebe ein Geschrei und soll ein Prediger werden.
  • Ich lerne den engeren Schauplatz meiner neuen Tätigkeit kennen, bestehe die Aufnahmsprüfung und finde, daß ich eigentlich für einen Lateinschützen viel zu gescheit bin.
  • Ich möcht‘ heim. In: Vom Arlberg zum Bodensee.
  • Ich protestier‘ nicht, aber ich verwahr‘ mich!. In: Hochschul-Reminisscenz anläßlich der Stiftungsstreitigkeiten der alma mater. 1877. Datum: 31.3.1877.
  • Ich sitze gut! (= Eisenbahngeschichten 8).
  • Ich soll ein Student werden und ein wohltätiger Soldat greift für mich zum Bettelstabe. Der Eva widerfährt eine unverhoffte Ehre. Ich scheide aus dem Schneckenhause, womit diese Geschichte ihr Ende findet.
  • Ich wohn‘ in einem kleinen Haus …. Rätselgedicht.
  • Ich wohne in einem metallenen Haus …. Rätselgedicht.
  • Ich wünsche wohl zu speisen!
  • Im Aufstieg. Dem Andenken der jugendlichen Dichterin Angela Langer.
  • Im Erker.
  • Im Frieden des Hauses.
  • Im Karner des Kriegerdenkmals bei Loiben.
  • Im Reiche Wachhildens.
  • Im Schneckenhaus.
  • Im Wald und auf der Heide, da such‘ ich meine Freude!
  • Im Yspertale.
  • In den Böhmerwald und zu den Höritzer Passionsspielen.
  • In der Bergschule.
  • In der Bürser Schlucht. Gedicht.
  • In der dritten Klasse.
  • In der Erwartung. Weihnachtsgeschichte.
  • In der Erwartung. Weihnachtsgeschichte.
  • In der Heimat!
  • In der Küche … kling … ling ….
  • In die Heimat!
  • In Österreichs fernem Süden.
  • In Röthis.
  • In Rußland fließ‘ ich ins Schwarze Meer …. Rätselgedicht.
  • In signo Crucis.
  • In te Deum speravi, non confundar! 1877. Datum: 2.9.1877.
  • Inkognito.
  • Inmitten sitz‘ ich seit Adams Tagen …. Rätselgedicht.
  • Irdische Höhen- und Tiefenverhältnisse.
  • Ja, wenn’s „Wenn“ nicht wär‘!
  • Jakobus im Schnee.
  • Jeremias Gotthelf.
  • Johann Gabriel Seidl.
  • Jubiläum der fünfzigjährigen Regierung Sr. Majestät des Kaisers Franz Josef I.
  • Juchheisa, heisahe, der Tote springt in d’Höh!
  • Jugendliche Stilblüten.
  • Jugendliche Stilblüten. Korrekturfahne.
  • Jungfer Rosinas Weihnachten.
  • Junkerwitz und Rittergeist. Turneihieb geg. R. Piston.
  • K.U.S. oder Die feindlichen Brüder.
  • Kaiser Karl im Förhof. In: Wachausagen.
  • Kaiserlicher Rat Professor Johann Forstner. Zum 75. Geburtstag.
  • Karl Bienenstein: Die Worte der Erlösung. Ein Roman der Sehnsucht. Buchbesprechung.
  • Karl Bienenstein: Die Worte der Erlösung. Ein Roman der Sehnsucht. Buchbesprechung. Verlagsprospekt von diesem Werk.
  • Kaspar Hagen. Stenographische Notizen.
  • Kehrst du der Sonne Untergang den Rücken …. Rätselgedicht.
  • Kennst du den Becher …. Rätselgedicht.
  • Kinder und Narren etc. 1877. Datum: 18.8.1877.
  • Kinderbeichte.
  • Kindermund. („Mutter und Tante gehen mit der kleinen Frieda …“).
  • Kindermund. („Vater und Mutter führen die kleine Lola …“).
  • Kindermund…. („Die dreijährige Elsa …“).
  • Klagelied der Kremser Simandln. (Im Volkston).
  • Klassische Zweizeiler.
  • Knall und Fall.
  • König Richard Löwenherz und der treue Blondel.
  • Kosakenblut. Briefwechsel Wichners mit der „Österreichischen Illustrierten Zeitung“ über diese Novelle.
  • Krems an der Donau.
  • Kremser Simandln.
  • Krieg und Frieden. (Blüten aus dem reichen Garten deutscher Dichtung), verm. von J.W.
  • Krieg.
  • Kurz und gut.
  • Kurzes Glück.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner