Werklisten Josef Wichner D

  • Dank zur Unzeit.
  • Das „Ich“ beklagt sich.
  • Das Abendmahl von Leonardo da Vinci.
  • Das älteste deutsche Heldengedicht.
  • Das beste bin ich stets, wenn ich nicht schlafe.
  • Das beste Mittel.
  • Das Bettelkind und die Gottesmutter.
  • Das Bettelkind.
  • Das Blümlein Widertod.
  • Das Brautexamen.
  • Das Dauernde.
  • Das deutsche Lied.
  • Das elektrische Gewissen.
  • Das Erkennungszeichen.
  • Das Erste findest du an Fluß und seen.
  • Das Erste ist aus.
  • Das erste ist ein Befehl, das zweite ist ein.
  • Das Erste ist ein jeder Ort.
  • Das Erste ist ein Körperteil.
  • Das Erste klingt wie Hohn.
  • Das erste Paar.
  • Das Erste ruft das Kind im Weh.
  • Das Erste trägt man in der Hand.
  • Das Erste tun wir in die Suppe.
  • Das Erste zeigt dir eine Zeit.
  • Das Familien-Stipendium.
  • Das Firmungsgeschenk.
  • Das Fräulein von Rosenegg.
  • Das Freimaurerzeichen.
  • Das gekränkte Dirndl.
  • Das gestorbene Liebchen.
  • Das gute Werk.
  • Das Hotel zum „Erzherzog Karl“.
  • Das kalte Gespenst.
  • Das Kaninchen als Arzt.
  • Das Kriegsleistungsgesetz oder Wie der Hartriegel weicher ist worden.
  • Das Mandl ohne Kopf.
  • Das Mittagessen des Herrn Hofrates.
  • Das Rezept.
  • Das Riesenfernrohr auf der Pariser Weltausstellung.
  • Das Schönheitsgericht.
  • Das schönste Bild der Welt.
  • Das steirische Christkind.
  • Das süße Gift.
  • Das Urteil des Paris.
  • Das Verbrechen des Lehrlings.
  • Das verhängnisvolle Bad oder tot und lebendig.
  • Das verhängnisvolle Haarwuchsmittel.
  • Das Waltherfest.
  • Das Wamperle gewinnt eine Wette.
  • Das Wunderland.
  • Das Zehnkreuzerkind.
  • Dem Andenken der jugendlichen Dichterin Angela Langer.
  • Dem Maturajubiläum des Gymnasiums Feldkirch zum 13. Mai 1923.
  • Dem Much sei‘ Pfeifen.
  • Dem Müden bin ich mit a willkommen.
  • Dem Primizianten in Gaißau.
  • Dem reichen B.
  • Dem Volke die Ehre.
  • Den lieben sieben Stiftsdamen in Maria-Langegg, Sommer 1915.
  • Den Maturajubilanten des Gymnasiums Feldkirch zum 13. Mai 1923.
  • Den Matutanten ins Stammbuch.
  • Den Wenzel nit!
  • Der Aeroplan und das Auto.
  • Der allgemeine deutsche Sprachverein und die deutschen Mütter.
  • Der alte Brandleger.
  • Der alte Chinese spricht.
  • Der alte Höninger hilft zwei armen Haschern.
  • Der alten Regerl ihr Schatz.
  • Der Arbeitshund.
  • Der arme Herr Kaiser.
  • Der arme Isidor.
  • Der arme Zenz.
  • Der Ausgleich.
  • Der Bäck und der Wirt, die retten den Staat und kommen dabei zum Zuge zu spät.
  • Der Bär als Ehestifter.
  • Der Bastler.
  • Der Bauer und sein Weib.
  • Der bekränzte Dichter.
  • Der Besuch.
  • Der Binkel.
  • Der Brotmarder.
  • Der Deutsche Sprachverein und die öffentlichen Anzeigen und Geschäftsschilder in Krems.
  • Der Dichter der österreichischen Volkshymne (= J.G.Seidl).
  • Der Dichter des Bregenzer Waldes. Zum 50. Todestage F.M.Felders.
  • Der dumme Professor.
  • Der Dummste ist der Gescheiteste.
  • Der Dynamitteufel.
  • Der Ehe-Himmel.
  • Der Ehrentag der alten Resi.
  • Der Engel Erdenfahrt. Prolog mit Gesang. Vorgetragen am Sonntag, 21.12. ?, bei einer Christbaumfeier für Kriegerwaisen in Herzogenburg.
  • Der Erdäpfelkoller in der Kärntnerstraße. Turneyhieb gegen Ritter Hasenschreck.
  • Der erste Schultag.
  • Der Esel oder die verfolgte Unschuld.
  • Der Esel weiß es.
  • Der ewige Jude in Bludenz.
  • Der Faßlschirm.
  • Der Feuer-Thron.
  • Der Floh. Stenograph.
  • Der Fluch der Witwe.
  • Der Frechdachs. Eine Schulgeschichte aus alter Zeit.
  • Der Friedensrichter.
  • Der Gamsjäger. (Nach einem Bild von Defregger).
  • Der gebesserter Säufer.
  • Der geehrte Großvater.
  • Der Geigen-Hansl.
  • Der gescheite Dackel.
  • Der Gießbach.
  • Der Goldfinger.
  • Der g’selchte Levy.
  • Der G’sell.
  • Der gute Hirte (?).
  • Der gute Storch.
  • Der Hellerbettler.
  • Der Hofschauspieler Matthias Jehly.
  • Der Jugend Schwur. Zum Jubiläum der fünfzigjährigen Regierungszeit seiner Majestät, das Kaisers Franz Josef I.
  • Der Jugend Treueschwur am 2. Dezember 1898.
  • Der jüngste Krieger.
  • Der Kanarienvogel.
  • Der kluge Fischer.
  • Der Korkenzieher.
  • Der Kürschner am Anstand.
  • Der Kürschner auf der Hasenjagd.
  • Der Kürschner Hasenzangel verstaucht sich einen Fuß.
  • Der lange Peter.
  • Der letzte blaue Montag.
  • Der letzte Jugendstreich.
  • Der Liebling des Prälaten.
  • Der Lindauer Arzt Jakob Oberreit, der Entdecker das Nibelungenliedes.
  • Der Mann und der Klotz.
  • Der Matschankerhof.
  • Der Menschenfresser.
  • Der Mitschuldigen.
  • Der Mönch und der Räuber.
  • Der Mutter Nothgroschen.
  • Der Nachtwächter von Eschenreut.
  • Der Nasenhändler.
  • Der Naturprofessor und sein Fuchs.
  • Der Osterhase.
  • Der Pantoffel.
  • Der Peterl.
  • Der Peterstein.
  • Der Pfarrer und sein Knecht.
  • Der Pfenningbettler.
  • Der Rebhuhnfänder.
  • Der Reutmann und der Doktor.
  • Der Roggen der armen Witwe.
  • Der Rosenstrauch.
  • Der Sammler. Nach dem Bilde von E. Henseler.
  • Der Schatz im Stubenboden.
  • Der schlaue Korbmacher.
  • Der schlaue Tod.
  • Der schlechte Geruch.
  • Der Schloßgeist auf Hohlenegg.
  • Der Schloßgeist vor dem Hinterhaus.
  • Der Schneider von Kufstein.
  • Der schönste Lohn.
  • Der Schöps.
  • Der schüchterne Liebhaber.
  • Der Schweinsbraten.
  • Der Selbstkocher.
  • Der selbstlose Rochus Freudensprung.
  • Der Selbstmörder.
  • Der Sennerinnen Ahnung.
  • Der Sieger.
  • Der Sinn Homers für die Schönheit der Landschaft. Griechische Prüfungsarbeit (Hausarbeit).
  • Der Sparer und der Zehrer.
  • Der Specht und die Schnecke.
  • Der spielende Jesus.
  • Der Spion.
  • Der stille Steffen.
  • Der stille Stein.
  • Der streitbare Mönch.
  • Der Sturm.
  • Der Thron.
  • Der Tiroler Volksschriftsteller Karl Wolf.
  • Der Traum des Schulbuben.
  • Der Triumph des Lebens.
  • Der überlistete Wächter.
  • Der übertrumpfte Columbus.
  • Der verrathene Schneider.
  • Der vertriebene Novize.
  • Der verwandelte Bahnwächter.
  • Der Volksfreund als Rätselmann.
  • Der Volksfreund unterstützt den Aberglauben.
  • Der Wachauer Eiskrieg.
  • Der Wachauer Syndikus-Mord im Jahre 1825.
  • Der wackeren Sängerfamilie Hämmerle, Lustenau.
  • Der Waldviertler Bauer.
  • Der Waschtag.
  • Der Weg in den Himmel.
  • Der Weg zur Volksbildungsarbeit in Industrieorten.
  • Der witzige Appenzeller Bue.
  • Der Wunderkopf.
  • Der zufriedene Schnipserl.
  • Der Zug der Schmerzen.
  • Des Gebetes Schluß (1 2 3 4). Rätselgedicht.
  • Des Hundes Rache.
  • Des Landmanns Fahnenlied.
  • Des Vaters Segen.
  • Des Vaters Testament.
  • Des Volksdichters Josef Wichner Glückwunsch zur Taufe.
  • Deutsche Gastfreundschaft.
  • Deutsche Literaturgeschichte von W. Scherer.
  • Deutsche Treue.
  • Dichters Entschuldigung.
  • Die alten und die Jungen Gimpel. Ein Gleichnis.
  • Die ältesten Männer von Wösendorf.
  • Die artigen Schulkinder.
  • Die Ärzte auf Mallorca.
  • Die Augen auf!
  • Die Auserwählten.
  • Die Ballade vom Esel aus Noreia.
  • Die Bayernbraut.
  • Die beiden Dichter.
  • Die beiden Letzten.
  • Die beiden Wanderer.
  • Die Bilocatie.
  • Die böse geographische Breite.
  • Die Brotmarder.
  • Die Diagnose.
  • Die Dichter reimen bisweilen, die Reimer dichten Nie.
  • Die Dorfhexe.
  • Die Ehre.
  • Die Eisenbahn ist frömmer als man glauben möchte. Eisenbahngeschichten 7.
  • Die Eisenbahn und das Heimweh. Eisenbahng. 9.
  • Die Erbschaft.
  • Die Eroberung der Eisenburg.
  • Die erste Silbe zeigt dir an.
  • Die feindlichen Brüder.
  • Die Frage an das Schicksal. Eine lustige Mädelgeschichte.
  • Die Freundschaft der Bösen.
  • Die Geschichte vom Klein-Hederl.
  • Die Geschichte vom Trenk und den rohen Buben.
  • Die Geschiedenen.
  • Die Goldene Wachau.
  • Die goldenen Apostel von Göttweig.
  • Die Gracien.
  • Die Gründung des Klosters Göttweig.
  • Die Gründung Göttweigs.
  • Die Gründung von Hartenstein.
  • Die guten Menschen.
  • Die gutmütige Bäuerin.
  • Die hängt an der Decke und steht auf dem Tisch.
  • Die Hasen von St. Michael.
  • Die heilige Cäcilia.
  • Die Herrn vom Schmierquartett.
  • Die höhere Tochter.
  • Die Höllenmaschine.
  • Die Höritzer Passionsspiele.
  • Die jungen Tierquäler und der Naturforscher.
  • Die Katze und der Naturforscher.
  • Die Katzenfreundin.
  • Die kluge Frau Professor.
  • Die Königin von Italien.
  • Die Kriegsleistung der Frau.
  • Die Kunststücke.
  • Die Lebensrettungs-Prämie.
  • Die Legende vom Melker Kreuz.
  • Die Leibwache des Prälaten.
  • Die Leichtsinnige.
  • Die Libelle.
  • Die Liebesprobe.
  • Die Lokomotive und das Dampfschiff.
  • Die Mißgeburt.
  • Die modernisierte Venus.
  • Die neue Bahn. Eisenbahngesch. 1.
  • Die neue Eisenbahn.
  • Die neue Hose des Herrn Professors.
  • Die neutrale Zone.
  • Die Nibelungen in der Wachau.
  • Die Opfergabe.
  • Die Ortszeit.
  • Die Perle des Kamptals.
  • Die Poesie des Brotes. Eine kleine Betrachtung anläßlich des Inkrafttretens der Brotverordnung.
  • Die Raggaler Kuh und der Brazer Bue.
  • Die reinliche Bäuerin.
  • Die Rostbraten der Institutsköchin.
  • Die Rote Base
  • Die Sage vom Preinglöckl.
  • Die Schlacht bei Frastanz.
  • Die schlimme Barbara Winterin und Weißenkirchen.
  • Die Schneckiade. Fragment eines alten Heldengedichtes.
  • Die Schweden vor Hartenstein.
  • Die sokratische Methode.
  • Die Standeswahl des Haskinger Peter. Hinweis auf diesen Titel in einem Brief Wichners an den Verlag J.Steinbrenner, Winternerg, vom 17.12.1915.
  • Die tapferen Dürnsteiner.
  • Die Teufelsmauer bei Schwallenbach.
  • Die Todfeinde.
  • Die Tuchnerklippen bei Gossam.
  • Die Unterscheidungszeichen.
  • Die Untersuchung.
  • Die Venus von Willendorf.
  • Die vereitelte Versteigerung.
  • Die Völkerwand.
  • Die Wachau.
  • Die Wacht am Donaustrand liquidiert.
  • Die Wacht am Donaustrand. Lied im Volkston.
  • Die Wacht an der Donau.
  • Die Waffe des Weibes.
  • Die Wahl der Hirten.
  • Die Wahnsinnige von Aggstein.
  • Die Wette.
  • Die wirksame Predigt.
  • Die Wolken.
  • Die Wunderhenne.
  • Die zwei Rosen.
  • Die Zwerge von Rossatzbach.
  • Die neue Gerichtsordnung.
  • Don Carlos, der Zechpreller.
  • Doppelte Kreide.
  • D’r Husfrieda.
  • Dr. August Silberstein verstorben.
  • Drei Kunststücke.
  • Drei Schwärzergeschichten.
  • Druckfehler.
  • D’s Narrahus.
  • Du findest mich auf Bergeshöhen.
  • Du hast mich mehrfach im Gesicht.
  • Du mäh’st umsonst die dichte Waldung nieder.
  • Du, Ihr, Sie oder Er.
  • Duell.
  • Dunkelsteiner Originale.
  • Durch Nacht zum Licht.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner